• 1

Bachblüten-Austesten


Dr. Bach erkannte, dass seelische Ungleichgewichte fördernd für das Auftreten von Krankheiten und ungünstige körperliche Zustände sein können. Bachblüten helfen, mit auftretenden negativen Seelenzuständen und Gemütszuständen (zB Ungeduld, Kleinmütigkeit, Unsicherheit, Eifersucht, Neid) besser umzugehen und diese zu überwinden.

Das menschliche Sein beinhaltet nicht nur das Körperliche, sondern auch einen “Gefühlskörper”, einen "Mentalkörper” und einen “spirituellen Körper”. Die jeweilige Bachblüten-Pflanze spiegelt nun bestimmte Aspekte dieser “Körper” wieder und beeinflusst diese. Nach Dr. Bach's Überzeugung hilft die richtige Essenz Gefühle, Gemütszustände und Denkweisen positiv zu beeinflussen.

Bachblüten haben keine Nebenwirkungen

Bachblüten wirken feinstofflich auf der Basis von Schwingungs-übertragungen. Die für den Körper richtigen Informationen werden übertragen. Es findet keine “Wirkung” chemischer Stoffe statt wie es bei Medikamenten der Fall ist. Aus diesem Grunde können Bachblüten bedenkenlos neben konventionellen Medikamenten eingesetzt werden.

Um die derzeit passenden Bachblüten für meine Klienten herauszufinden, wende ich die Testmethode mittels kinsiologischem Muskeltest an. Hiermit ist es möglich, auf die individuelle Problematik einzugehen, da der Muskeltest anzeigt, welche Blütenschwingung mit der Schwingung des Klienten übereinstimmt. Außerdem kann ich dem Klienten gleich vor Ort sein eigenes Bachblütenfläschchen mitgeben.

Ganzheitliche Praxis - Isabella Hecht
Gartenheimstr. 27a/Top 4, 1220 Wien
Tel.: +43 680 314 80 53
Eml.: info@kinesiologie-hecht.at

Rechtliche Informationen